Startseite » Sind Sonnenblumenkerne zum Abnehmen geeignet?

Sind Sonnenblumenkerne zum Abnehmen geeignet?

Um das klarzustellen: Kein einziges Lebensmittel kann dich zum Abnehmen bringen, nicht einmal die super trendigen Chiasamen und Leinsamen. Sonnenblumenkerne mögen zwar altmodisch erscheinen, aber das bedeutet nicht, dass Sonneblumenkerne zum Abnehmen schlecht sind. Wie ihre trendigen Vettern sind Sonnenblumenkerne so gesund, dass es sich lohnt, sie immer wieder auf den Speiseplan zu setzen, um deine Abnehmbemühungen zu unterstützen.

Kalorien ausgleichen und abnehmen

Wenn Abnehmen doch nur so einfach wäre, wie Sonnenblumenkerne in deinen täglichen Speiseplan aufzunehmen. Es gibt zwar zahlreiche Diätpläne, die dir helfen können, dein Abnehmziel zu erreichen – von kohlenhydratarm über fettarm bis hin zu medizinisch überwachter Gewichtsabnahme -, aber sie haben alle eines gemeinsam: Sie reduzieren deine Kalorienzufuhr.

Beim Abnehmen kommt es vor allem auf das richtige Kaloriengleichgewicht an.

Mehr Kalorien zu essen, als dein Körper verbrennt = Gewichtszunahme
Weniger Kalorien zu sich nehmen, als dein Körper verbrennt = Abnehmen
Die Anzahl der Kalorien, die du abnehmen musst, hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von deinem Alter, deinem Geschlecht, deiner Aktivität und deinem allgemeinen Gesundheitszustand. Du kannst einen Online-Kalorienrechner benutzen, um deinen Kalorienbedarf für die Gewichtsabnahme zu ermitteln. Im Allgemeinen können die meisten Frauen mit 1.200 bis 1.500 Kalorien pro Tag abnehmen, Männer mit 1.500 bis 1.800 Kalorien.

Abnehmen: Mehr als nur Kalorien

Beim Abnehmen zählen zwar die Kalorien, aber auch die Ernährung. Wenn du deine Diät mit stark verarbeiteten, nährstoffarmen Lebensmitteln füllst, ist das weder für deine Gewichtsabnahme noch für deine Gesundheit förderlich, selbst wenn du innerhalb deines gewünschten Kalorienbereichs bleibst. Außerdem kann es sein, dass du dich zu hungrig fühlst, was es dir schwer machen kann, deinen Abnehmplan einzuhalten.

Nein, beim Abnehmen geht es nicht nur um Kalorien. Um abzunehmen, musst du nicht nur auf die Anzahl der Kalorien achten, die du zu dir nimmst, sondern auch auf eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung. Wenn du deinen Körper mit allen Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen (und anderen Stoffen in Vollwertkost, die die Forschung noch nicht identifiziert hat) aus einer Vielzahl von gesunden Lebensmitteln versorgst, kann dein Körper – einschließlich deines kalorienverbrennenden Stoffwechsels – optimal funktionieren.

Außerdem enthalten viele dieser gesunden Lebensmittel Nährstoffe, die für ein längeres Sättigungsgefühl sorgen, was es dir leichter macht, deine Diät durchzuhalten. Um Gewicht zu verlieren und sicherzustellen, dass dein Körper alles bekommt, was er braucht, solltest du deinen Speiseplan auffüllen mit:

  • Einem Regenbogen aus Obst und Gemüse wie Brokkoli und Zitrusfrüchten
  • Vollkorngetreide, wie brauner Reis, Vollkornbrot, Hafer und Quinoa
  • Mageres Eiweiß, wie Geflügel, Fisch, rotes Fleisch und Hülsenfrüchte
  • Gesunde Fette, wie Sonnenblumenkerne, Chiasamen, Nussbutter und Olivenöl

Sonnenblumenkerne Nährstoffe

Ganz gleich, ob du die Qualität deiner Ernährung verbessern, chronischen Krankheiten vorbeugen oder abnehmen willst, die Ernährung mit Sonnenblumenkernen kann dir dabei helfen.

Eine Portion getrocknete Sonnenblumenkerne, das sind etwa 3 Esslöffel, enthält

  • 164 Kalorien
  • 14 Gramm Fett
  • 6 Gramm Eiweiß
  • 6 Gramm Kohlenhydrate
  • 10 Prozent des Tagesbedarfs (TB) für Ballaststoffe
  • 22 Prozent des Tagesbedarfs an Magnesium
  • 13 Prozent des TB für Zink
  • 24 % des TB für Mangan
  • 27 % des TB für Selen
  • 66 Prozent des TB für Vitamin E

Lies weiter: Schwarzkümmel das neue Superfood?

Gesundheitliche Vorteile von Sonnenblumenkernen

Sonnenblumenkerne helfen dir nicht nur, deinen Nährstoffbedarf zu decken, sondern unterstützen auch deine Gesundheit. Die gesundheitlichen Vorteile von Sonnenblumenkernen können dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel besser zu kontrollieren und dein Risiko für Herzerkrankungen zu senken.

Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil des Behandlungsplans für Menschen mit Diabetes. Laut einer 2012 in der Zeitschrift ISRN Nutrition veröffentlichten Studie kann die Aufnahme von Sonnenblumenkernen in den Speiseplan helfen, den Blutzuckerspiegel zu verbessern. In dieser Studie zeigte sich bei Frauen mit Typ-2-Diabetes, die einen Teeläffel Sonnenblumenkerne zu ihrer üblichen Ernährung hinzufügten, eine deutliche Verbesserung ihres Blutzuckerspiegels.

Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen in Deutschland, aber die gesundheitlichen Vorteile von Sonnenblumenkernen können dich vor dieser häufigen und tödlichen Krankheit schützen. Neben besseren Blutzuckerwerten zeigten die Frauen in der Studie auch eine deutliche Verbesserung des Cholesterinspiegels im Blut, was für die Herzgesundheit wichtig ist. Sonnenblumenkerne sind außerdem eine hervorragende Quelle für Magnesium, das eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Blutdrucks spielt.

Sonnenblumenkerne zum Abnehmen

Sonnenblumenkerne sind eine konzentrierte Kalorienquelle, aber das bedeutet nicht, dass sie dich nicht beim Abnehmen unterstützen können. Die Nährstoffe der Sonnenblumenkerne, vor allem die Ballaststoffe, können auch die Gewichtsabnahme fördern.

Eine Studie aus dem Jahr 2015, fand heraus, dass eine einfache Änderung deiner Ernährung deine Gewichtsabnahme unterstützen kann, nämlich mehr Ballaststoffe aufzunehmen. Ballaststoffe sind eine Art von Kohlenhydraten, die dein Körper nicht verdauen kann und die dich länger satt halten, ohne dass du zusätzliche Kalorien zu dir nimmst. Du solltest etwa 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu dir nehmen, und 30g Sonnenblumenkerne liefert 2,4 Gramm – das sind etwa 10 Prozent deines TB – und kann dir sicher helfen, dein Ziel für Ballaststoffe beim Abnehmen zu erreichen.

Nicht nur die Ballaststoffe, sondern auch das Eiweiß kann deine Hungerattacken fernhalten. Wenn es um das Sättigungsgefühl geht, schlägt Eiweiß sowohl Kohlenhydrate als auch Fette. Laut einer 2015 in der Zeitschrift Advanced Nutrition veröffentlichten Studie ist die sättigende Wirkung von Eiweiß auf die vielfältigen Auswirkungen zurückzuführen, die es auf den Stoffwechsel hat, einschließlich der Hormone im Magen-Darm-Trakt und der Aminosäurenspiegel im Blut, die deinem Gehirn signalisieren, dass du satt bist. Eine Unze Sonnenblumenkerne enthält 6 Gramm Eiweiß.

Lies weiter: 10 Gründe warum du mehr Tomaten essen solltest

Abnehmen mit Sonnenblumenkernen

Wenn du eine 1.500-Kalorien-Diät machst, bist du vielleicht nicht bereit, 164 Kalorien – 10 Prozent deines täglichen Kalorienbedarfs – für eine Unze Sonnenblumenkerne zu opfern. Aber der Kaloriengehalt von 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne (51 Kalorien) hört sich vielleicht gar nicht so schlecht an. Auf diese Weise erhältst du einige der gesundheitlichen Vorteile, aber weniger Kalorien.

Streue deine Sonnenblumenkerne über deine:

  • Haferflocken
  • Joghurt
  • Gemischtes Grünzeug
  • Obstsalat
  • Avocado-Toast

Du kannst Sonnenblumenkerne auch in deinen Hackbraten, deinen Lieblings-Quinoa-Salat oder dein Bananen-Nussbrot-Rezept mischen, um den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile zu genießen.

Was ist mit anderen Samen?

Chia-Samen und Leinsamen sind eine gesunde Ergänzung für deine Ernährung und können dich beim Abnehmen genauso unterstützen wie Sonnenblumenkerne. Wenn du den Kaloriengehalt vergleichst, sind die Sonnenblumenkerne die kalorienärmsten der drei.

Chia-Samen Kalorien in 1 Esslöffel: 58 Kalorien
Leinsamen Kalorien in 1 Esslöffel: 55 Kalorien
Sonnenblumenkerne Kalorien in 1 Esslöffel: 51 Kalorien
Auch wenn diese 10 Kalorien nicht viel erscheinen, zählt jede Kalorie, wenn du abnehmen willst.

Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner