Startseite » Spinat zum Abnehmen: 6 Gründe mehr Spinat zu essen

Spinat zum Abnehmen: 6 Gründe mehr Spinat zu essen

Warum sind manche Lebensmittel, wie Spinat gut zum Abnehmen geeignet als andere?

Oh, wie schön wäre es, wenn jeder abnehmen könnte, während er sein Lieblingsessen isst! Leider ist das nicht immer möglich. Einige Lebensmittel sind besser zum Abnehmen geeignet, während andere dich nur noch mehr zunehmen lassen. Aber warum ist das so? Wenn die Grundlage jeder Gewichtsabnahme darin besteht, mehr Kalorien zu verbrennen, als man zu sich nimmt (10), warum können manche Menschen dann nicht nur Junk Food in kleinen Mengen essen und abnehmen?

Wenn du nur drei kleine Portionen Pommes frites am Tag isst, nimmst du zwar vielleicht ein paar Pfunde ab, aber das Ergebnis ist nicht nachhaltig und ungesund. Auf diese Weise erhöhst du nicht nur das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, sondern könntest auch einen Nährstoffmangel erleiden, der wiederum zu anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen führt. Deshalb musst du dich an eine gesunde Ernährung halten, die nährstoffreiche Lebensmittel enthält und die Aufnahme von ungesunden Bestandteilen wie gesättigten Fetten, Zucker und Salz reduziert, wenn du auf gesunde Weise ein paar Größen abnehmen willst (3). Aber auch unter den gesunden Lebensmitteln gibt es einige, die besser zum Abnehmen geeignet sind als andere. Nehmen wir zum Beispiel eines der beliebtesten Blattgemüse – Spinat. Ist Spinat gut zum Abnehmen? Lies weiter, um es herauszufinden!

Nährwert von Spinat

Bevor du die Frage „Ist Spinat gut zum Abnehmen?“ beantworten kannst, musst du zunächst wissen, welchen Nährwert Spinat hat. Werfen wir einen Blick auf den Inhalt einer Tasse (30 g) rohen Spinats :

  • Kalorien: 6.9
  • Eiweiß: 0,85 g
  • Fette: 0,11 g
  • Kohlenhydrate: 1.09 g

Ist Spinat gut zum Abnehmen?

Wie du siehst, ist dieses beliebte Blattgemüse recht kalorienarm und für ein Gemüse relativ proteinreich. Aber das ist noch nicht alles, was Spinat zu bieten hat, denn sein Hauptvorteil ist der Gehalt an Mikronährstoffen. Die gleiche Menge Spinat enthält die folgenden Vitamine und Mineralstoffe:

  • Vitamin A: 141 mcg RAE (als Beta-Carotin)
  • Vitamin C: 8,43 mg
  • Vitamin K: 145 mcg
  • Folat: 58,2 mcg
  • Kalzium: 29,7 mg
  • Kalium: 167 mg
  • Magnesium: 23,7 mg
  • Phosphor: 14,7 mg
  • Eisen: 0,8 mg

Außerdem enthält es kleinere Mengen an Vitamin E und B6, Riboflavin, Thiamin, Niacin, Mangan, Zink und anderen.

Nun zur Hauptfrage dieses Artikels: „Ist Spinat gut zum Abnehmen?“ Die Antwort auf diese Frage ist ein klares Ja! Er ist tatsächlich eine der besten Optionen für jede Diät zum Abnehmen. Spinat ist kalorienarm, sehr fettarm und von den 1,09 g Kohlenhydraten sind 0,66 g Ballaststoffe, die bekanntermaßen eine abnehmfreundliche Komponente sind. Das bedeutet, dass du Spinat während einer kohlenhydratarmen Diät wie der Keto-Diät, einer fettarmen Diät, einer vegetarischen oder veganen Ernährung und vielen anderen Diäten verzehren kannst.

Außerdem ist Spinat reich an Mikronährstoffen, was ihn zu einem natürlichen Vitamin- und Mineralstofflieferanten macht. Er ist die beste Wahl für restriktive Diäten, da er die tägliche Kalorienzufuhr nicht wesentlich erhöht und gleichzeitig sicherstellt, dass du nicht in einen Nährstoffmangel gerätst. Spinat sorgt also dafür, dass du auf eine gesündere Art und Weise abnimmst, ohne deinem Körper Schaden zuzufügen.

Du weißt bereits, dass roher Spinat gut für die Gewichtsabnahme ist, aber was ist mit Spinatgerichten? Die Antwort auf Fragen wie „Sind Spinatnudeln gut zum Abnehmen?“, „Ist Spinatsalat gut zum Abnehmen?“ oder „Ist Spinateintopf gut zum Abnehmen?“ lautet ja, aber nur, wenn sie in Maßen verzehrt und mit anderen abnehmfreundlichen Zutaten kombiniert werden. Egal, wie gut Spinat ist, er wird nicht auf wundersame Weise Chicken Nuggets oder Eiscreme in eine gesunde Abnehm-Mahlzeit verwandeln. Deshalb solltest du auch auf eine ausgewogene Ernährung achten, die gesunde Lebensmittel enthält und den Konsum von ungesunden reduziert.

Ist Spinat gesund zum Abnehmen?

Jetzt, da du die Antwort auf die Frage „Warum ist Spinat gut zum Abnehmen?“ kennst, ist es an der Zeit herauszufinden, welche anderen Vorteile Spinat dir bieten kann. Und davon gibt es eine ganze Menge! Hier sind einige der wichtigsten Gründe warum Spinat gesund zum Abnehmen ist:

Senkt den Blutdruck

Der hohe Kaliumgehalt macht Spinat zu einer guten Ernährungsoption für Menschen mit hohem Blutdruck. Dieser Nährstoff hilft, die Auswirkungen von Natrium zu reduzieren, und eine niedrige Kaliumzufuhr birgt das Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln.

Hilft bei der Behandlung von Diabetes

Die im Spinat enthaltene Alpha-Liponsäure ist ein Antioxidans, das die Insulinsensitivität erhöht, den Blutzuckerspiegel senkt und oxidative und stressbedingte Veränderungen bei Menschen mit Diabetes verhindert. Studien haben außerdem gezeigt, dass Alpha-Liponsäure periphere Neuropathie und autonome Neuropathie bei Diabetikern verringern kann. Es ist jedoch unklar, ob eine orale Supplementierung dieses Antioxidans die gleichen Vorteile bringt wie die intravenösen Präparate, die in den meisten Studien verwendet wurden.

Verbessert die Gesundheit von Haut und Haar

Vitamin A, das reichlich in Spinat enthalten ist, dämpft die Ölproduktion deiner Haut und Haarfollikel. Ein Überschuss an Öl kann Akne verursachen, und ein Mangel an Öl ist gleichbedeutend mit mangelnder Feuchtigkeitszufuhr. Dieser Mikronährstoff ist außerdem wichtig für das Wachstum des Körpergewebes, einschließlich Haut und Haar.

Ein weiteres Vitamin, das in Spinat enthalten ist und die Gesundheit von Haut und Haaren fördert, ist Vitamin C. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion und Aufrechterhaltung von Kollagen, das für die Struktur von Haut und Haaren sorgt.

Spinat enthält auch Eisen, dessen ausreichender Verzehr Haarausfall vorbeugen kann.

Reduziert das Asthmarisiko

Untersuchungen zeigen, dass bestimmte Nahrungsbestandteile, darunter das im Spinat enthaltene Beta-Carotin, das Asthmarisiko bei Kindern verringern können (6).

Fördert eine gesunde Verdauung

Spinat ist reich an Ballaststoffen und Wasser, die beide Verstopfungen vorbeugen und zu einer gesunden Verdauung beitragen.

Verbessert die Knochengesundheit

Spinat ist sehr reich an Vitamin K, das für eine gute Gesundheit wichtig ist, da es die Kalziumaufnahme verbessert, als Modifikator von Knochenmatrixproteinen wirkt und die Menge an Kalzium, die den Körper mit dem Urin verlässt, verringern kann (9). Dieses Blattgemüse ist auch selbst reich an Kalzium, was die Knochengesundheit nur noch mehr fördert.

FAQs

Ist es in Ordnung, jeden Tag Spinat zu essen?

Es ist in Ordnung und sogar gut, jeden Tag Spinat zu essen, solange du ihn in moderaten Mengen konsumierst. Zu viel ist immer schlecht, und das gilt auch für die gesündesten Lebensmittel, die es gibt. Da Spinat reich an Nährstoffen ist, kann ein übermäßiger Verzehr dieses Blattgrüns, auch wenn er nicht häufig vorkommt, zu einer Überdosis an Vitaminen und Mineralstoffen führen, die mit verschiedenen unangenehmen Symptomen einhergeht, z. B. Übelkeit, Durchfall und Magenkrämpfe im Falle von Vitamin C oder Zink und Haarausfall, Müdigkeit, leichte Nervenschäden und Magen-Darm-Beschwerden im Falle von Selen (4). Es ist unwahrscheinlich, dass du zu viele Nährstoffe zu dir nimmst, wenn du nur Lebensmittel isst, aber es kann passieren, wenn du Ergänzungsmittel einnimmst. Deshalb solltest du deine Nährstoffzufuhr immer im Auge behalten und darauf achten, dass sie die tolerierbare Obergrenze (TUL) nicht überschreitet, vor allem wenn du Vitamin- und Mineralstoffpräparate einnimmst.

Um herauszufinden, wie viel Spinat du maximal zu dir nehmen darfst, während du Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, wende dich bitte an deinen Arzt.

Enthält Spinat Eiweiß?

Ja, außerdem stammen 50% der Kalorien in Spinat aus Eiweiß (8). Eine Tasse roher Spinat (30 g) enthält 0,85 g Eiweiß, eine 100 g Portion roher Spinat enthält 2,86 g Eiweiß und eine 10-Unzen-Packung (284 g) dieses Blattgrüns bietet 8,12 g Eiweiß (7).

Enthält Spinat Kalzium?

Ja, Spinat ist ein hervorragender pflanzlicher Kalziumlieferant und deshalb ein untrennbarer Bestandteil einer veganen Ernährung. Eine Tasse roher Spinat (30 g) enthält 29,7 mg Kalzium, eine 100 g Portion roher Spinat enthält 99 mg Kalzium und eine 10-Unzen-Packung (284 g) dieses Blattgrüns bietet 281 mg Kalzium (7). Die (RDA) von Kalzium für Männer und Frauen im Alter von 19-50 Jahren beträgt 1000 mg, und die tägliche Obergrenze liegt bei 2500 mg (2), so dass eine 10-Unzen-Packung Spinat einen durchschnittlichen Erwachsenen mit etwas mehr als einem Viertel der erforderlichen Tagesmenge an Kalzium versorgt.

Wusstest du schon, dass Tomaten ein Hammer Abnehm Gemüse ist? Lies hier mehr darüber

Fazit

Blattgemüse ist weithin als eines der gesündesten Lebensmittel bekannt, und das hat einen guten Grund. Spinat, eines der beliebtesten Blattgemüse, ist randvoll mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und gleichzeitig kalorienarm, was ihn zu einer der besten Optionen für eine kalorienreduzierte Ernährung macht. Außerdem bietet es dir zahlreiche gesundheitliche Vorteile, wie z. B. Diabetesmanagement, Asthmaprävention, verbesserte Knochen-, Haut- und Haargesundheit, gesunde Verdauung und niedrigeren Blutdruck. Du kannst dieses Blattgrün täglich verzehren, aber achte darauf, dass du nicht zu viel davon isst und sei vorsichtig, wenn du Vitamin- oder Mineralstoffpräparate einnimmst. Um mögliche unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, sprich bitte mit deinem Arzt, bevor du deine Ernährung umstellst.

 

Julia

Ein Gedanke zu ”Spinat zum Abnehmen: 6 Gründe mehr Spinat zu essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner